Kieferorthopädie Hürth Carolin Hadamovsky




Zahnarztpraxis in Köln

Lindenthalgürtel 12
50935 Köln

Tel. 0221 941 56 53
Fax 0221 941 56 55
E-Mail info@drhadamovsky.de

Telefonische Erreichbarkeit

MO
08 - 13
14 - 17 Uhr
DI
08 - 13
14 - 17 Uhr
MI
08 - 13 Uhr
DO
08 - 13
14 - 17 Uhr
FR
08 - 12 Uhr

Endodontie

Warum behandelt man eine Zahnwurzel?

Bakterien können über Öffnungen, welche durch Karies, Parodontitis oder Trauma (Unfall) entstanden sind, in das Zahninnere eindringen. Hierdurch kommt es zu einer Entzündung, die ohne Behandlung zum Verlust des Zahnes führen kann.

Eine Wurzelbehandlung hat das Ziel, das infizierte Gewebe(Pulpa) aus dem Zahn zu entfernen und diesen Hohlraum dauerhaft bakterienfrei zu füllen. Ein Zahn kann mehrere Wurzelkanäle haben.


Was muss der Patient über die Behandlung wissen?

Um an die Wurzelkanäle zu gelangen, muss in den Zahnschmelz und das darunter liegende Dentin eine Öffnung geschliffen werden. Dafür ist i.d.R. eine örtliche Betäubung erforderlich. Anschließend werden die Kanäle aufbereitet und gereinigt.
Zur Darstellung aller Kanäle sind i.d.R. mehrere kleine Röntgenaufnahmen notwendig.  Zusätzlich wird eine elektrische Längenbestimmung der Kanäle durchgeführt. Mit der anschließenden Wurzelfüllung endet diese u.U. sehr zeitintensive Behandlung.

Die anfangs geschaffene Zugangsöffnung wird abschließend mit einer Composite–Füllung verschloßen.

Die gesetzliche Versicherung übernimmt die Kosten einer Wurzelbehandlung grundsätzlich nur, wenn eine hinreichende Erfolgsaussicht besteht.

Dr. Hadamovsky berät Sie gern über die dabei entstehenden anteiligen Kosten.